Das recharge.green-Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Alpenraumprogramms mitfinanziert. Das Alpenraumprogramm ist das transnationale Kooperationsprogramm der EU für die Alpen, bei dem Partner aus den sieben Alpenländern zusammenarbeiten, um die Regionalentwicklung auf nachhaltige Art zu fördern. Im Zeitraum 2007-2013 investiert das Programm 130 Millionen Euro in wirkungsorientierte Projekte, bei denen die Schlüsselakteure gemeinsame Lösungen für spezifische alpine Probleme in drei Themenbereichen entwickeln: Priorität 1 Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität, Priorität 2 Räumlicher Zugang und Vernetzungsqualität, Priorität 3 Umwelt und Risikoprävention.

Das Projekt recharge.green fällt unter die Priorität 3, Umwelt und Risikoprävention. Es trägt insbesondere zu den Zielen des Alpenraumprogramms bezüglich Schutz und Management der natürlichen und kulturellen Potenziale für eine nachhaltige Entwicklung bei. Das Projekt stärkt die Widerstandsfähigkeit der Ökosysteme und ergänzt dadurch das Management der Auswirkungen des Klimawandels. Energielieferanten und die Zivilgesellschaft werden miteinander vernetzt und gemeinsam in die Bemühungen zur Steigerung der Produktion erneuerbarer Energien eingebunden.

Die Akteure in den Alpen stehen vor vielen unterschiedlichen Herausforderungen, um den Alpenraum als einzigartiges Gebiet für die Zukunft zu erhalten. Das Projekt trägt dazu bei, diesen Herausforderungen in einem länderübergreifenden Dialog aller Stakeholder zu begegnen. Es legt die Basis, um innovative Lösungen zu entwickeln und auszutauschen, die auf die besonderen Bedürfnisse des Kooperationsgebiets zugeschnitten sind. Erneuerbare Energie wird hauptsächlich in den ländlichen Kernregionen der Alpen produziert, während der Energieverbrauch in Ballungsgebieten und in Großstädten konzentriert ist. Ein Dialog über innovative Ausgleichsmodelle wird im Rahmen von recharge.green einen Beitrag leisten, geographische und soziale Unterschiede zu verringern.

> Alpenraumprogramm www.alpine-space.eu

> GD Regionalpolitik der EU Kommission http://ec.europa.eu/regional_policy/index_de.cfm (bietet u.a. Informationen zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung)